Lösungen zur „Abiturprüfung”

Die komplizierte Regel 12 wurde in Bezug auf die Wurfvergehen vereinfacht. Es wird nicht mehr unterschieden, ob mit einem Ball oder einem anderen Gegenstand geworfen wird. Auch die Unterscheidung zwischen den Beworfenen (Gegenspieler, Auswechselspieler, Funktionär ...) entfällt.

Auch spielt es keine Rolle, ob getroffen wurde oder nicht: Der Versuch ist strafbar.

Die richtige Spielfortsetzung ist in allen Fällen ein indirekter Freistoß und zwar dort, wo sich der Ball bei der Spielunterbrechung befindet.