Jedem Tierchen sein Pläsierchen - Prüfungsfragen für Schiedsrichterbeobachter

Nicht nur Schiedsrichter müssen ihre Regelkenntnise innerhalb von Prüfungen nachweisen. Ebenso müssen sich Trainer, Jugendbetreuer und auch Schiedsrichterbeobachter gelegentlich einem Regeltests unterziehen. Beim Erstellen der jeweiligen Prüfungsfragen bemüht sich der Prüfer, den Schwierigkeitsgrad der Fragen der Leistungsklasse der "Prüflinge" anzupassen. Selten jedoch wird nach Inhalten differenziert: So sollten bei einem Regeltest für Trainer oder Jugendbetreuer andere Sachverhalte hinterfragt werden als zum Beispiel bei den Prüfungen für die Schiedsrichter. Und auch den Schiedsrichterbeobachtern werden natürlich spezielle Regelkenntnisse abverlangt, die sich in entsprechenden Regeltests wiederspiegeln sollten.

Der folgende Regeltest für Schiedsrichterbeobachter zeigt, dass auch die nicht immer beliebten Schiri-Beurteiler ein solides Regelwissen besitzen müssen. Wer möchte, kann mit diesem Regeltest überprüfen, ob auch er das Zeug zum Schiedsrichterbeobachter hat.

Sie können den Test in einer interaktiven Online-Version (Hinweis: JavaScript muss aktiviert sein) absolvieren oder sich alternativ auch den entsprechenden Fragebogen im Ganzen ansehen.

In der Online-Version lesen Sie sich die Fragen zunächst gut durch. Nachdem Sie sich für die richtige Antwort entschieden haben, klicken Sie mit der Maus in das entsprechende runde Feld. Es erscheint dann automatisch die nächste Frage. Nach 20 Fragen erhalten Sie Ihr Testergebnis einschließlich der richtigen und falschen Antworten und eine Bewertung Ihrer Leistung. Zu falschen Antworten erhalten Sie zudem einen erklärenden Kommentar. Falls Sie Bedenken haben, sich zu blamieren: Der Test ist vollkommen annonym.

Übrigens: Falls Sie sich den Test als pdf-Datei auf Ihren Computer herunterladen möchten oder den Test ausdrucken möchten, können Sie dies vom Fragebogen aus tun.

Also, auf geht's !